Mi, 14. November 2018

Unentschieden

26.09.2005 09:04

Keine Tore im Derby Ried gegen Pasching

Die zwölfte Runde der Fußball-Bundesliga ging am Sonntag mit einem torlosen Remis zwischen Ried und Pasching zu Ende. Das 0:0 im Oberösterreich-Derby vor ausverkauftem Haus prolongierte zwei imposante Serien - die Rieder sind daheim seit 19 Partien ungeschlagen und der FC Superfund mittlerweile 654 Minuten ohne Gegentor.

In der Tabelle verabsäumten die Paschinger zwar den erstmaligen Sprung an die Spitze, doch sie machten Boden gut und liegen mit 21 Punkten nur mehr einem Zähler hinter Leader Austria (22/am Samstag 0:1-Niederlage beim GAK). Ried ist mit 15 Punkten auf Platz sieben zu finden.

Vor 7.600 Zuschauern im Fill-Metallbau-Stadion bestimmten die Hausherren von Beginn an das Geschehen. Topscorer Sanel Kuljic hatte drei Mal (14. Minute, 20. und 24.) die Chance zum Führungstor, dazu traf Jung Won Seo nach einer halben Stunde nur die Außenstange. Die Gäste waren nur zwei Mal gefährlich: In der 26. Minute scheiterte Yüksel Sariyar an Ried-Keeper Hans-Peter Berger und in der 45. Minute setzte Thomas Pichlmann den Ball bei der bis dahin besten Möglichkeit an die Stange.

Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber noch einen Kuljic-Kopfball an die Latte (51.) und eine Gelegenheit von Davorin Kablar (66./Josef Schicklgruber parierte) zu bieten, die Paschinger Offensiv- Bemühungen waren nur mehr bei einem abgefälschten Sariyar-Schuss ins Außennetz (78.) und einem Chiquinho-Schlenzer (82./Berger reagierte glänzend) erwähnenswert.

Ried baut Bilanz aus
Mit der Nullnummer gehen damit die Serien beider Teams weiter: Ried baute seine stolze Bilanz vor eigenem Publikum aus und Pasching ist bereits seit neun Meisterschaftspartien ungeschlagen. Zur Schicklgruber-Torsperre sind weitere 90 Minuten dazugekommen.

Die Austria geht damit aus dem ersten Drittel der Bundesliga als Punktesieger hervor. Pasching liegt nach zwölf Runden einen Punkt hinter dem Leader. Rapid und Salzburg haben nach ihren Erfolgen vom Vortag je drei Punkte Rückstand, Vize-Meister GAK ist einen weiteren Zähler dahinter Fünfter.

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.