Mi, 12. Dezember 2018

"Hatte keine Kraft"

30.12.2012 14:53

Kathrin Zettel packt aus: "Ich war kurz vorm Aufhören"

In zwei Jahren will Kathrin Zettel wieder als Mitfavoritin beim Heimrennen am Semmering dabei sein. Geht ihre aktuelle Entwicklung so positiv weiter, könnte sie mit 28 Jahren am Zenit ihres Könnens stehen. Dabei stand die Niederösterreicherin wegen ihrer langwierigen Hüft- und Knieprobleme schon vor dem Karriere-Ende. "Ich war kurz vorm Aufhören", gestand Zettel nach ihrem zweiten Platz im Nachtslalom am Semmering.

Vor allem die Begegnung mit Heinrich Bergmüller hat aber die positive Wende gebracht. Mittlerweile baut die Rennläuferin auf ein kleines, "aber feines" Team. "Ich möchte mich ausdrücklich beim ÖSV bedanken, dass man das möglich gemacht hat", sagte die 26-Jährige nach Platz zwei am Semmering.

Großes Betreuerteam
Neben dem ehemaligen ÖSV-Konditionstrainer Bergmüller, der nun ein Kompetenzzentrum für Fitness und Gesundheit in Wien betreibt, gehören auch noch Mentalcoach Valentin Hobel, Ski-Servicetechniker Wolfgang Moser sowie Trainer Ewald Mandl, Bruder von ÖSV-Damenchef Herbert Mandl, zu Zettels Team. "Selbstverständlich ist das nicht, dass einem so etwas zugestanden wird. Erst wenn der Erfolg passt, ist es für alle okay", weiß Zettel.

Dieses Team sei aber enorm wichtig für sie, betonte die Superkombi-Weltmeisterin von 2009 und Slalom-Vizeweltmeisterin 2011. "Wenn jeder anpackt und sich für mich ins Zeug haut, entwickelt sich eine Dynamik und Kraft. Das ist auch ein Grund, warum's wieder so gut läuft", erklärte die Rennläuferin, die in ihren Krisenjahren auch die negativen Seiten kennengelernt hat und in fünf Wochen bei der Heim-WM in Schladming wieder Medaillen holen will.

"Ich hatte kaum noch Kraft"
"Letzte Saison war konditionell nicht mehr möglich, also muss ich mich auch für die Geduld bedanken", zeigte sich Zettel bescheiden. Insgesamt hätten sie die harten Jahre aber auch stärker gemacht. "Die letzten Jahre haben mich sehr geprägt. Ich war kurz vorm Aufhören, war so weit unten und hatte kaum noch Kraft", fasste die Göstlingerin zusammen.

Spätestens seit der Knie-Arthroskopie im vergangenen Mai geht es bei ihr aber wieder aufwärts. "Ab dann habe ich nur noch positive Dinge erlebt, die mir Kraft und Schwung gegeben haben. Das hat sich bis in den Winter durchgezogen."

"Jetzt gehe ich irrsinnig fröhlich durchs Leben"
Insgesamt sei es aber eine langwierige Suche nach Ursachen der Probleme und den richtigen Personen gewesen, gestand Zettel. "Es hat mehr als zwei Jahre gedauert, bis man den richtigen Mann gefunden hatte. In meinem Fall war es der Heinrich", erzählte die Gewinnerin von neun Weltcuprennen. "Jetzt bin ich wieder da, wo ich hingehöre. Ich gehe irrsinnig fröhlich durchs Leben. Ich bin richtiggehend aufgeblüht, weil ich so gut wie keine Schmerzen mehr habe und auch wieder erfolgreich bin."

Vor Kurzem vielfach schon abgeschrieben, hat die Niederösterreicherin als Weltcup-Dritte hinter Tina Maze und Maria Höfl-Riesch plötzlich sogar die Führungsrolle im ÖSV-Damenteam inne. Etwas, woran sie sich offenbar noch nicht gewöhnen will. "Ich bin 26 und zwar schon die neunte Saison dabei, aber dafür fühle ich mich zu jung. Ich mach mein eigenes Ding", winkte sie ab.

Die harten Zeiten haben Zettel nicht vergessen lassen, um sich zu schauen. Ihre Teamkollegin und gute Freundin Andrea Fischbacher geht gerade durch eine ähnliche Pechsträhne. "Ich versuche sie mit Schokolade aufzumuntern", erzählte Zettel schmunzelnd. "Aber Andrea hat ihre eigenen Bezugspersonen, denen sie vertraut. Die Fischi muss ihr eigenes Ding machen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.