Sa, 23. Juni 2018

Knieschmerzen

27.12.2012 11:14

Kostelic verzichtet auf Bormio, ist aber für München bereit

Ivica Kostelic verzichtet wegen anhaltender Knieschmerzen auf die anspruchsvolle Abfahrt am kommenden Samstag in Bormio. Der Kroate, der vor knapp zwei Jahren mit einem einmaligen Jänner-Run die Weltcup-Gesamtwertung gewonnen hatte, musste sich nach Platz zehn im Madonna-Slalom zu Hause einer MRI-Untersuchung unterziehen, die aber keine aktuelle Verletzung zutage förderte. Der 33-Jährige will daher zumindest beim Parallelrennen am 1. Jänner in München wieder starten.

Dort hatte 2011 auch Kostelics einzigartige Jänner-Serie (sieben Siege in 14 Rennen, 999 Punkte) begonnen. Im Vorjahr war der City-Event wegen Schneemangels ausgefallen, und auch diesmal wurde das Rennen im Olympia-Park zu einer Zitterpartie. Die Pisten-Präparierung begann in der Nacht auf Freitag und man hofft, dass nach der Grundpräparierung auch noch genug vom vorbereiteten Schnee für die Endpräparation vorhanden ist. Die nächste Entscheidung in München fällt am Freitag um 14 Uhr.

Heimrennen in Zagreb als Highlight
Grünes Licht hat es hingegen bereits für Kostelics Heimrennen gegeben. Die Schneekontrolle für die beiden Slaloms am 4. (Damen/Flutlicht) und 6. (Herren) Jänner 2013 in Zagreb ist positiv verlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.