Styriarte in Stainz

Jordi Savall: geistiges Leben, lebendiges Fühlen

Steiermark
08.07.2024 08:00

Jordi Savall ist ein alljährlicher Glanzpunkt im Styriarte-Programm. In Stainz leitete der 82-jährige Maestro am Wochenende Mozarts Messe in c-Moll. Ein Wiedersehen mit ihm gibt es zum Finale des Festivals am 20. und 21. Juni.

Sie ist zu Mozarts Lebzeiten ein Fragment geblieben – doch schon als solches nahezu vollkommen. Denn die 1783 komponierte Messe in c-Moll KV 427 vereint die Pracht barocker Kirchenmusik mit der für Mozart so typischen lyrischen Sinnlichkeit.

Eine Verbindung, die der 82-jährige Alte-Musik-Spezialist Jordi Savall in seinem Dirigat bei der Styriarte in der Pfarrkirche Stainz auszudrücken weiß. Wer während des „Kyrie“ die Lider schließt, kann vor dem inneren Auge die räumliche Staffelung förmlich sehen, die das Festspiel-Orchester unter Savalls erfahrener Anleitung der Eröffnung einprägt. Die kluge Arbeit mit klanglichen Tiefen, voller dynamisch abgewogener Einsätze des klangschönen Schönberg-Chors, strotzt vor sakraler Überzeugungskraft. Auch wenn sie später, etwa im „Credo“, etwas zugunsten von kontrollierter Opulenz zurücktritt.

Bravouröse Solisten
Als lebendig fühlendes Gegengewicht zum Geistigen arbeitet in der Folge der blumige Sopran von Miriam Kutrowatz. Während die gerade in höheren Gefilden wirkungsstarke Mezzosopranistin Marianne Beate Kielland mehr als Partnerin denn als Kontrast zu Kutrowatz fungiert, bildet diese das Energiezentrum des Solistenquartetts, verleiht mit ihrer vitalen, ausgewiesen charmanten Opernstimme der religiösen Musik eine persönliche Charakternote. Den Männerstimmen Daniel Johannsen (Tenor) und Manuel Winckhler (Bass) bleibt wegen geringer Bühnenzeit im Vergleich dazu wenig Raum für Bravour, mit beweglichen Einsätzen haben sie ihre Parts aber gut im Griff.

Felix Jurecek
Felix Jurecek
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele