Sa, 19. Jänner 2019

Image-Korrektur

05.12.2012 16:13

Andy Marek: "Die Wunderwelt Rapid gibt's nach wie vor"

In der tipp3-Bundesliga seit drei Spielen ohne Punkteverlust, als einziges österreichisches Team in der Europa-League-Gruppenphase vertreten, Zuschauer-Magnet Nummer eins - und trotzdem grassiert in und um Hütteldorf eine hartnäckige Grunddepression. Zu Unrecht, wie die Rapid-Obrigkeit befindet. Klubservice-Chef Andy Marek prescht jetzt mit einer Gute-Laune-Offensive vor. "Die Wunderwelt Rapid gibt's noch immer", posaunt er. "Nur geht's vielleicht ab und zu ein bisschen langsamer voran."

Abschluss-Pressekonferenz im Ernst-Happel-Stadion vor dem letzten Europa-League-Auftritt Rapids gegen Metalist Charkiw: In seinem Eingangsstatement wird Organisationschef Marek für einige Sekunden von Bruder Leichtfuß überrumpelt. Er spricht davon, dass es im Heimspiel gegen Metalist "sportlich um nicht mehr sehr viel geht".

Eine Aussage, die ihn sichtlich wurmt. Minuten später meldet er sich noch einmal zu Wort, sagt: "Ich ertappe mich gerade selbst dabei, wie ich in diese Depression verfalle." Er wolle das Spiel keineswegs als wertlos abtun, sagt Marek. Und müht sich redlich, die Tatsache, dass für Charkiw 36.000 Karten weg sind, als ansehnlichen Erfolg zu verkaufen. "Welche österreichische Mannschaft würde für so ein Spiel auch nur die Hälfte Fans mobilisieren können?", fragt er in die Runde und gibt die Antwort gleich selbst: "Keine einzige."

"Jammern auf sehr hohem Niveau"
Marek und Co. wollen in die von Medien und vielen Fans prolongierte Jammerei partout nicht einstimmen, den angeblichen Bruch zwischen Fans und Mannschaft nicht registrieren, die vermeintliche sportliche Malaise nicht erkennen. "Wir spielen im Europacup immer wieder vor 30.000, 40.000 Leuten. Auswärts begleiten uns Tausende Fans. Das sollte nicht als selbstverständlich angesehen werden", sagt Marek. "Wir jammern auf sehr hohem Niveau."

Schrammel von den Fans nicht beschimpft?
Als Realitätsverweigerer positioniert sich Marek dennoch nicht. "Natürlich wissen wir, dass es auch schwierige Situationen gibt", sagt er. Gemeint ist damit etwa die Tatsache, dass sich die Mannschaft zuletzt nicht so demonstrativ wie sonst üblich von den Fans verabschiedete. Oder der Umstand, dass Linksverteidiger Thomas Schrammel beim Spiel in Trondheim von eigenen Fans wüst beschimpft worden sein soll.

Marek hakt ein: "Dass Schrammel kollektiv von den Fans beschimpft wurde, stimmt schlicht nicht. Ich bin das ganze Spiel über bei unserem Fansektor gestanden und habe das nicht gehört. Wahr ist, dass es ein einziger war, der Schrammel unschöne Wort zugerufen hat. Und dieser Fan wird sich nächste Woche mit ihm zusammensetzen und die Probleme aus der Welt schaffen."

"Manche Personen wurden geradezu gemobbt"
Zurückhaltender in der Causa Fans gibt sich Trainer Peter Schöttel. Er scheint müde, die Fans immer und immer wieder beknien zu müssen. "Ich habe eineinhalb Jahre lang förmlich um Unterstützung von den Rängen für die Mannschaft gefleht. Jetzt aber ist das nicht mehr mein Thema, daher will ich es auch nicht näher kommentieren", sagt der Cheftrainer. Er verstehe, dass "eine gewisse Unzufriedenheit herrscht", habe aber auch registriert, dass "gewisse Spieler nicht korrekt behandelt und manche Personen in diversen Internetforen geradezu gemobbt wurden".

Was Fan-Guru Marek nicht davon abhält, zu behaupten: "Vor zwei Jahren haben alle noch von der Wunderwelt Rapid gesprochen, und jetzt soll alles schlecht sein? Die Wunderwelt Rapid gibt's nach wie vor, nur geht's darin ab und zu vielleicht ein bisserl langsamer voran."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.