Showdown in Berlin

Slowake Kruzliak pfeift ÖFB-Partie gegen Holland

Fußball EM
23.06.2024 13:24

Der erfahrene slowakische Schiedsrichter Ivan Kruzliak leitet am Dienstag (18 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker) in Berlin das abschließende EM-Gruppenspiel Österreichs gegen die Niederlande. Für den 40-Jährigen aus Bratislava wird es das dritte Länderspiel mit Beteiligung der ÖFB-Männer.

2016 gab es unter Kruzliaks Leitung in Wien einen 2:1-Sieg im EM-Test gegen Albanien, im Oktober 2021 setzte es in der WM-Qualifikation in Kopenhagen ein 0:1 gegen Dänemark.

Kruzliak ist seit 2011 FIFA-Schiedsrichter. Mit dem EM-Gruppenspiel Schottlands gegen die Schweiz (1:1) pfiff er vergangenen Mittwoch seine erste Partie bei einem großen Endrunden-Turnier.

Rapid hat gute Erinnerungen
Gute Erinnerungen an den Slowaken hat Rapid. Kruzliak leitete am 4. August 2015 das Drittrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation bei Ajax Amsterdam, als Louis Schaub die Hütteldorfer zu einem 3:2-Auswärtssieg und damit ins Play-off schoss. Von Sturm Graz pfiff Kruzliak in derselben Phase vor zwei Jahren das Heim-Rückspiel gegen Dynamo Kiew. Die Grazer scheiterten damals nach einem 1:0 nach regulärer Spielzeit mit 1:2 nach Verlängerung.

Spielerpass befindet sich noch immer in Berg
Kruzliak ist nahe der österreichischen Grenze geboren und hat auch als Spieler einen Bezug zu Österreich – er stand von 2003 bis 2004 im Tor der Kampfmannschaft des niederösterreichischen Amateurklubs Sportfreunde Berg. Nach einem Kreuzbandriss beendete er seine Laufbahn und schlug den Weg als Schiedsrichter ein, danach war er für die Sportfreunde aber noch einige Male in der Reserve im Einsatz. Sein Spielerpass befindet sich laut Vereinsangaben noch immer in Berg.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele