ANDREAS HERZOG ZUR EM:

Hochsolide war gegen Frankreich nicht gut genug

Fußball EM
17.06.2024 23:17

„Krone“-Kolumnist Andreas Herzog analysiert Österreichs Start in die EURO, sah das 0:1 gegen Frankreich als „hochsolide Leistung“. 

Das war eine hochsolide Leistung unseres Nationalteams, aber nicht gut genug, um trotz viel Kampfkraft und Leidenschaft gegen eines der besten Teams der Welt Zählbares mitnehmen zu können. Dazu hätten unsere Leistungsträger ihr oberstes Level erreichen müssen, wäre ein Sahnetag notwendig gewesen – den haben nur der in der Defensive überragende Kevin Danso und ein sehr starker Patrick Pentz im Tor erwischt.

(Bild: AP ( via APA) Austria Presse Agentur/ASSOCIATED PRESS)

Der größte Unterschied waren individuelle Qualität, Dynamik und Schnelligkeit, die Kylian Mbappe oder Ousmane Dembele in 1:1-Duellen auf engstem Raum ausspielen können.

Die Franzosen waren von Beginn an hochkonzentriert, gewarnt durch die Erfolge der Österreicher in der Ära von Ralf Rangnick, wollten in der Defensive kompakt stehen und keine Umschaltmomente zulassen – das ist ihnen die meiste Zeit gelungen. Dennoch hatte Österreich durch Christoph Baumgartner die größte Chance in der ersten Hälfte – wäre es 1:0 gestanden, hätten wir das Momentum auf unsere Seite ziehen können. Die frühen gelben Karten für Maxi Wöber und Phillipp Mwene haben es nicht leichter gemacht. Hälfte zwei hätte ich mir mehr Tiefenläufe hinter die Abwehrkette von Frankreich gewünscht.

Man hat gesehen, dass die Franzosen um einiges besser waren als jene Gegner, gegen die wir im Vorfeld der EURO gespielt haben. Nach der Pause hatten sie die eine oder andere Chance, mit dem 2:0 den Sack zuzumachen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele