Ex-Innsbruck-Kicker

Jetzt fix: Bea neuer Coach von Stripfing

Fußball National
17.06.2024 14:45

Was die „Krone“ schon am Sonntag vermeldet hatte, ist nun auch offiziell: Inaki Bea, ehemaliger Verteidiger von Wacker Innsbruck (2010 bis 2012), übernimmt das Traineramt bei Zweitligist SV Stripfing. 

Erst am Sonntag hatten die Niederösterreicher die Trennung von Interimscoach Florian Hart verkündet, am Montag gaben sie nun die Verpflichtung des 45-jährigen Spaniers bekannt. Vertragsdetails wurden keine genannt.

Trainierte zuletzt Viertligisten
Bea coachte zuletzt im Frühjahr den spanischen Viertligisten Aguilas FC, davor betreute er u.a. CD Numancia in der 3. Liga sowie die Auswahl der Dominikanischen Republik. Als Co-Trainer assistierte er in über 250 Spielen Jose Luis Mendilibar sowohl bei UD Levante als auch bei SD Eibar in LaLiga.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele