Krone Plus Logo

Fitte Seniorinnen

Wenn die Oma als Au-Pair nach Australien geht

Leben
02.07.2024 12:34

Einmal Au-pair-Mädchen zu sein und in einem fernen Land zu leben, ist der Traum vieler junger Frauen. Doch auch Seniorinnen haben diese Art, die Welt zu bereisen, für sich entdeckt. Claudi B. ist eine von ihnen – die pensionierte Sozialpädagogin war schon mehrfach als „Granny Au-pair“ in Australien.

Claudi B. ist 67 Jahre alt und lebt in Salzburg. Die pensionierte Sozialpädagogin ist gerne aktiv: Sie engagiert sich sowohl in der Politik als auch in verschiedenen Ehrenämtern. Ihre Kinder sind längst erwachsen, auch die Enkelkinder sind bereits selbstständig. „Die kommen gut ohne mich aus und brauchen ihre ,Omimi‘ nicht mehr so häufig“, sagt die gebürtige Deutsche, die seit 40 Jahren die österreichische Staatsbürgerschaft hat. Als die reiselustige Claudi B. dann Australien als Ziel ins Auge fasste, stieß sie auf die Seite „Granny Aupair“: Statt jungen Frauen leben ältere Damen mit den Gastfamilien, um gegen Kost und Logis bei der Kinderbetreuung auszuhelfen.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele