Glücksbringer schuld

Hoppala! Ralf Rangnick verletzt sich beim Jubeln

Fußball International
05.06.2024 05:39

Beim 2:1-Sieg im EM-Test gegen Serbien ist Ralf Rangnick ein kleines Hoppala unterlaufen: Der ÖFB-Teamchef verletzte sich am Dienstagabend beim Jubeln. An seinem Glücksbringer zog er sich eine kleine Schnittwunde zu.

„Ich habe mich am Karabinerhaken geschnitten. Aber es ist alles gut, nicht so schlimm“, schmunzelte der Deutsche beim ORF. Bis zum Schweiz-Match am Samstag sollte Rangnick seine leichte Handverletzung wieder auskuriert haben, die ihm sein eigener Karabiner beschert hat. Der Teamchef selbst hatte die Haken vor dem Beginn der EM-Quali als Symbol des Zusammenhalts an alle maßgeblichen ÖFB-Akteure verteilt.

Positives Resümee
Rangnick zog nach dem 2:1 gegen Serbien ein positives Resümee. Der Erfolg am Dienstag im Wiener Happel-Stadion bedeutete nicht nur den sechsten Länderspiel-Sieg in Folge, sondern brachte dem Deutschen nach eigenen Angaben auch wertvolle neue Erkenntnisse. Rangnick hob in diesem Zusammenhang unter anderem die Leistung in der Anfangsphase und die starke Defensive hervor.

Kader wird reduziert
Der Teamchef bittet seine Schützlinge noch bis einschließlich Freitag in Wien zum Training, an diesem Tag erfolgt auch die Kaderreduzierung um drei Spieler für die EURO und der Flug in die Schweiz. Mit einem Erfolg gegen die „Nati“ würde man den ÖFB-Rekord von sieben Länderspiel-Siegen in Folge einstellen. Das gelang bisher nur zweimal – von 2017 bis 2018 und von 1933 bis 1934.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele