Vertrag bis 2026

SV Lafnitz hat einen neuen Trainer gefunden

Fußball National
22.05.2024 17:53

Der Deutsche Saban Uzun übernimmt mit kommender Saison den Posten als Chefcoach bei Fußball-Zweitligist SV Lafnitz. 

Wie die Oststeirer am Mittwoch bekannt gaben, wurde der 37-Jährige bis 2026 unter Vertrag genommen. Uzun betreute zuletzt zwei Jahre das Frauen-Team von RB Leipzig, er ist in Besitz der UEFA-A-Lizenz. Seit vergangenem September stand Robert Weinstabl bei Lafnitz an der Seitenlinie, er wird schon in der abschließenden Saison-Runde von Percy van Lierop ersetzt.

Der Niederländer wird neben seiner Tätigkeit als Direktor Fußballentwicklung der DSM-Fußballwelt (TSV Hartberg, Lafnitz, Viktoria Pilsen) künftig auch das Betreuerteam von Lafnitz erweitern. Der ehemalige Nachwuchschef von Red Bull Salzburg wird sich der individuellen Entwicklung der Spieler widmen.

Rolle wird demnächst definiert
Lafnitz wird wie Hartberg und der tschechische Spitzenclub Pilsen vom Schweizer Millionär Martin Dellenbach unterstützt. Dessen Vision ist es, „Unterschiedsspieler für die Champions League zu entwickeln“, wie auch Neo-Coach Uzun anmerkte.

Was Weinstabls künftige Rolle sein wird, wird sich in den kommenden Tagen klären. Vor der abschließenden Saisonrunde am Samstag liegt Lafnitz auf dem zehnten Tabellenrang.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele