Liga-Check Handball

Teamchef Pajovic: Wer wird Meister? Wer steigt ab?

Steiermark
25.04.2024 08:00

Die heimische Handball-Liga (HLA) biegt in die Zielgerade und sucht ihren neuen Meister und einen Absteiger. Die steirischen Klubs mischen oben wie unten mit. Nationalteamchef Ales Pajovic checkt die Chancen für die entscheidende Phase.

„Diese Niederlage war ein bisschen enttäuschend“, gesteht Ales Pajovic. Und meint damit das Aus seines Ex-Klubs HSG Graz am Wochenende im Semifinale des ÖHB-Cups gegen Underdog West Wien. „Körpersprache und Motivation waren fragwürdig und das verstehe ich nicht, wenn du bei einem Final Four spielst. Leider haben wir dieses Problem in Graz heuer schon öfters gesehen.“

Nach dem geplatzten Cup-Traum ist für die Grazer vor dem angestrebten Klassenerhalt, der in den kommenden Wochen gesichert werden muss. „Zum Glück haben sie zuvor ein paar gute Spiele gemacht und Punkte geholt.“ Weshalb die HSG in die sechs Partien gegen den Abstieg mit sechs Zählern Vorsprung auf Schlusslicht Hollabrunn geht.

Zitat Icon

Robert hat mit der Mannschaft schon Fortschritte gemacht, aber dem Kader fehlt auf ein richtig gutes Team noch viel. Das Derby gegen Graz wird gleich sehr interessant.

Teamchef Ales Pajovic

Steirer-Derby am Wochenende
Erster Gegner ist am Samstag (19 Uhr) auswärts Bärnbach/Köflach, wo ÖHB-Star Robert Weber als Spielertrainer fungiert. „Robert hat mit der Mannschaft schon Fortschritte gemacht, aber dem Kader fehlt auf ein richtig gutes Team noch viel. Das Derby gegen Graz wird gleich sehr interessant.“

Die Weststeirer liegen nur zwei Punkte vor dem Abstiegsplatz, sollten laut Pajovic aber den Klassenerhalt schaffen, denn: „Hollabrunn war die gesamte Saison die schlechteste Mannschaft der Liga.“

Füchse gegen Fivers Favorit
Einzige steirische Hoffnung in den Play-offs um den Meistertitel sind die BT Füchse. Die Obersteirer beendeten den Grunddurchgang auf Platz drei. Und wollen am Sonntag daheim gegen die Wiener Fivers den ersten von zwei für den Semifinaleinzug nötigen Siegen holen.

Pajovic traut seinem Nationalteam-Torwart Möstl den Titel zu (Bild: GEPA pictures)
Pajovic traut seinem Nationalteam-Torwart Möstl den Titel zu

„Die Fivers hatten heuer nicht ihre beste Saison. Wenn bei den Füchsen alle gesund sind, ist es für jedes Team schwer, in Bruck oder Trofaiach anzutreten. Die Füchse sollten aufsteigen, sie haben eine gute Mannschaft“, ist sich der ÖHB-Teamchef sicher.

Pajovic tippt auf Hard
Den ganz großen Wurf traut Pajovic den im Herbst für neun Spiele in Folge ungeschlagenen Füchsen aber noch nicht zu. „Hard ist der heißeste Meisterschaftskandidat und Consti Möstl (auch Nationaltorwart) ist mit seinen ständigen guten Leistungen ein Schlüssel zum Erfolg. Im Finale sehe ich als Gegner am ehesten Schwaz.“

Noch vor dem Start der Halbfinal-Serien der HLA geht es für Pajovic um den nächsten großen Wurf mit dem Nationalteam: Am 9. Mai bestreitet seine Truppe das Hinspiel gegen Georgien um die WM-Qualifikation. „Wir sind Favorit“, so der Slowene. „Und ich erwarte beim Rückspiel in Wien (12.5., 16 Uhr) eine volle Halle und gute Stimmung.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele