Rache an FIS

Zermatt verbietet Athleten das Sommertraining

Ski Alpin
16.04.2024 19:02

Diese Retourkutsche hat es in sich: Weil die FIS plant, die Matterhorn-Abfahrten im kommenden Winter aus dem Kalender zu streichen, werden den Ski-Stars im Sommer in Zermatt keine Trainingspisten mehr zur Verfügung gestellt.

„Elite-Skiteams werden bereits ab diesem Sommer keine Trainingspisten in Zermatt mehr vorfinden. Die Situation wird in einem Jahr neu beurteilt“, wird Organisationschef Franz Julen in einer Aussendung der Zermatt Bergbahnen zitiert. Somit dürfen sich die Nationalteams anders als in den Jahren zuvor nicht am Matterhorn auf die Ski-Saison vorbereiten.

Man werde nun stattdessen dem Nachwuchs der Skiklubs „eine großzügige, angepasste Infrastruktur mit Trainingszeiten über die ganzen Sommermonate hinweg zur Verfügung stellen“, heißt es in der Aussendung.

Alle acht Abfahrten ausgefallen
Die Maßnahme ist eine klare Retourkutsche für die Entscheidung der FIS, die sich gemeinsam mit Swiss-Ski und dem italienischen Skiverband FISI (das Ziel der Matterhorn-Abfahrten befindet sich im italienischen Cervinia, Anm.) darauf geeinigt hatte, die Rennen zu streichen. In den vergangenen beiden Weltcup-Saisonen konnte von acht geplanten Abfahrten keine einzige durchgeführt werden, weil das Wetter nicht mitspielte.

Von acht geplanten Abfahrten in den vergangenen zwei Jahren konnte keine einzige über die Bühne gehen. (Bild: APA/KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Von acht geplanten Abfahrten in den vergangenen zwei Jahren konnte keine einzige über die Bühne gehen.

Wie der Schweizer „Blick“ berichtet, müssen die Ski-Asse im Sommer nun auf einen anderen Kontinent ausweichen, weil Zermatt in Europa die einzige Möglichkeit sei, die Speed-Disziplinen zu trainieren.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele