Hallenbad & Betreuung

Stadt greift für die Jüngsten tief in die Taschen

Niederösterreich
14.04.2024 20:00

In Waidhofen an der Thaya werden in Hallenbadsanierung und Bau der Kleinstkinderbetreuung 5,3 Millionen Euro investiert.

Zwei Projekte, bei denen Kinder im Fokus stehen, wurden in Waidhofen an der Thaya gestartet. Nachdem das Hallenbad in die Jahre gekommen ist, sanieren die fünf Kommunen der Schulgemeinde es um 3,6 Millionen Euro. Erneuert werden neben dem Edelstahlbecken auch die komplette Wassertechnik, die Glasfassade, das Dach, Belüftung und Beleuchtung erneuert. Außerdem wird durch einen Zubau ein barrierefreier Zugang samt Garderobe, Dusche und WC geschaffen.

Möglichst früh Kindern Schwimmen lernen
Alle Arbeiten sollen zu Beginn der Herbstferien abgeschlossen sein. Während Stadtchef Josef Ramharter und Schulgemeinde-Obfrau Marlene Böhm-Lauter die Wichtigkeit betonten, Kindern möglichst früh das Schwimmen beizubringen, lobte Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Sanierung als vorbildhaft und mutig.

Das neue Gebäude für die Kleinstkinderbetreuung entsteht am Bahnhofsareal. (Bild: ANDREAS BIEDERMANN)
Das neue Gebäude für die Kleinstkinderbetreuung entsteht am Bahnhofsareal.

133 Millionen Euro für 99 Projekte
Weiters erfolgte der Spatenstich für den Neubau der Kleinstkinderbetreuung am Bahnhofsareal, wo man 1,7 Millionen Euro investiert. 30 Kinder zwischen ein und drei Jahren sollen hier betreut werden können. Teschl-Hofmeister betonte, dass seit dem Vorjahr 99 Projekte mit mehr als 133 Millionen Euro gefördert wurden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele