Piastri holt Bestzeit

Regen wirbelt zweites Japan-Training durcheinander

Formel 1
05.04.2024 09:05

Das zweite Training der Formel 1 in Suzuka (JAP) war wegen Regens wenig aussagekräftig. Die Bestzeit fuhr Oscar Piastri kurz vor Ablauf der Zeit auf weichen Reifen. Die meisten Fahrer blieben in ihren Boxen, um kein Risiko einzugehen. So fuhren Verstappen, Perez und Co. keine gezeiteten Runden.

Bei der zweiten Einheit des Tages drehte McLaren-Pilot Oscar Piastri die schnellste Runde, diese war allerdings fast fünf Sekunden langsamer als Verstappens Bestzeit am Vormittag.

Der Triple-Champion, Perez oder viele weitere Fahrer drehten bei nassem Untergrund keine gezeitete Runde.

Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Sargeant crashte im ersten Training
Das erste Training musste nach einer halben Stunde unterbrochen werden, weil der US-Amerikaner Logan Sargeant im Williams nach einem Fahrfehler in die Streckenbegrenzung krachte und anschließend Aufräumarbeiten notwendig waren.

Vor dem vierten Saisonrennen am Sonntag (7.00 Uhr/im sportkrone.at-Ticker) führt Verstappen in der WM-Wertung mit 51 Punkten knapp vor Ferrari-Fahrer Charles Leclerc (47) und Pérez (46). Verstappen war im vergangenen Rennen in Australien wegen einer defekten Bremse nicht ins Ziel gekommen, ist aber auch auf der Traditionsstrecke in Japan der große Favorit. In den vergangenen beiden Jahren konnte er den Grand Prix jeweils gewinnen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele