Arbeiten am Hauptplatz

Nächste Phase für Umbau des „Amstettner Herzens“

Niederösterreich
12.02.2024 16:02

Nachdem die Umgestaltung der Südseite beinahe fertig ist, liegt der Schwerpunkt heuer auf dem Norden des Hauptplatzes in Amstetten.

Der Amstettner Hauptplatz nimmt immer mehr Gestalt an. Nachdem sich im Vorjahr die Arbeiten auf die Südseite konzentriert haben und dort nun im Bereich der Kreuzung Rathausstraße das restliche Pflaster verlegt und eine Radabstellanlage und Lademöglichkeiten für E-Autos installiert werden, verlagert sich die Umgestaltung nun immer mehr auf die Nordseite des „Amstettner Herzens“.

Auf Höhe des Stadtbrauhofs wird der Boden entsiegelt, wodurch er weniger Wärme abgeben und schneller Wasser aufnehmen soll. Auch im Fischlmeyer-Gassl hat die Neugestaltung begonnen. „Hier wird ebenfalls der Schwammstadtkörper errichtet und danach die Pflasterung erneuert. Vier zusätzliche Bäume werden gepflanzt“, informiert Vizebürgermeister Markus Brandstetter. Zuletzt haben auch die Abbrucharbeiten der Mauer entlang der Hauptplatzeinfahrt begonnen. „Der erste Eindruck soll dadurch offener und freundlicher werden“, so Brandstetter.

Im Sommer wird dann die Platzmitte in Angriff genommen. Bis Herbst sollen die Arbeiten fertig sein, die Rathausstraße folgt 2025.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele