Trauer um Mimin

„SATC“-Star Frances Sternhagen mit 93 gestorben

Society International
30.11.2023 07:08

Schauspielerin Frances Sternhagen, die auf der Bühne und mit Film- und Fernsehauftritten Erfolg hatte, ist tot. Sie sei im Alter von 93 Jahren in New Rochelle (US-Staat New York) „friedlich“ gestorben, teilte ihre Familie mit. 

Sie hinterlasse sechs Kinder, neun Enkel und zwei Großenkel, hieß es in der Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag.

Sternhagen, die mit ihren Bühnenauftritten in den Stücken „The Good Doctor“ (1974) und „The Heiress“ (1995) angesehene Tony-Preise gewann, war auch ein Fernsehstar.

Charlottes versnobte Schwiegermutter
In der Hitserie „Cheers“ spielte sie die herrische Mutter-Figur Esther Clavin, in „Sex and the City“ die versnobte Bunny MacDougal, die ihrer Schwiegertochter Charlotte (Kristin Davis) das Leben schwer macht. Sie wirkte auch in „Emergency Room - Die Notaufnahme“ oder „The Closer“ mit.

Sternhagen stand zudem häufiger vor Filmkameras, etwa mit Sean Connery für „Outland - Planet der Verdammten“ (1981), in dem Thriller „Misery“, der Filmkomödie „Julie & Julia“ oder zuletzt 2014 an der Seite von Michael Douglas und Diane Keaton in der Romanze „Das grenzt an Liebe“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele