Erstes Chaos

Unfall auf Schneefahrbahn forderte vier Verletzte

Salzburg
25.11.2023 10:27

Die winterlichen Fahrverhältnisse haben in Salzburg zu ersten Verkehrsunfällen geführt. In Saalfelden kollidierten vergangene Nacht ein Transporter und ein Taxi, in Bischofshofen stürzten Bäume auf Straße und Hausdach.

Auf der Pinzgauer Straße (B311) zwischen Zell am See und Saalfelden sind am Samstag in den frühen Morgenstunden vier Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Der 22-jährige Lenker eines Transporters geriet in Saalfelden-Harham gegen 2.30 Uhr in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem Taxi eines 31-Jährigen.

 Das Rote Kreuz brachte die beiden Lenker und die zwei Insassen des Transporters im Alter von 24 und 25 Jahren ins Tauernklinikum Zell am See. Ein Alkotest bei den Lenkern verlief negativ. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden sicherte die Unfallstelle ab und barg die beiden Fahrzeuge. Die Feuerwehrleute waren mehrere Stunden im Einsatz.

In Bischofshofen rückte die Freiwillige Feuerwehr Freitag, kurz vor Mitternacht, aus, um auf der Hochkönigbundesstraße einen Baum zu entfernen. Die Schneelast drückte den Baum auf die Fahrbahn. Nur Stunden später, am Samstag in der Früh, mussten die Feuerwehrleute in der Gemeinde erneut ausrücken. Neuerlich hatte ein Baum der Schneelast nachgegeben. Diesmal war er auf einem Hausdach gelandet. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele