Nix wie los

Eine historische Tour zwischen Volders und Wattens

Tirol
10.11.2023 17:00

Eine wundervolle Natur gespickt mit historischen Bauten bzw. Sehenswürdigkeiten wie etwa das Schloss Friedberg erlebt man auf dieser leichten Wanderung. 

Die für die Übergangszeit ideale Route verläuft durch Wiesen, im Wald und durch Siedlungen oberhalb von bzw. in Volders und Wattens. Kirchen, Kapellen, Friedhöfe und ein Freilichtmuseum erwarten uns an elf Stationen, die Route führt auf- und abwärts dahin. Zu den Sehenswürdigkeiten gibt es Infos.

Historischer Rundwanderweg
Wir folgen vom Parkplatz der Straße, die durch den Torbogen südwestlich hinauf zieht. Der „Historische Rundwanderweg“ ist gut beschildert, da und dort wären freilich noch Infos zum Routenverlauf nötig. So auch beim Wegkreuz bald nach dem Torbogen - hier heißt es links auf den Feldweg abzweigen. Durch herbstliche Wiesen und vorbei an prächtigen Bauernhöfen kommen wir zum Schloss Friedberg. Dann folgt eine idyllische Passage hinab zum Voldertalbach, später im Ortsgebiet ein kleines Stück hinauf halten („Großvolderberg“).

Vor dem Schloss Aschach den Zaun entlang und bei der Infotafel rechts am Steig voran. Es geht jetzt steiler empor und rechts am Fitnessparcours vorbei. Wir zweigen später ein paar Schritte links ab zum Freilichtmuseum Himmelreich. Anschließend zurück in die Rundtour und sehr bald links die Aussichtsplattform nicht übersehen.

Daten und Fakten

  • Talort: Volders (558 m)  
  • Ausgangspunkt: Gratisparkplatz bei der Karlskirche in Volders (rund 560 m)  
  • Strecke: Fahrweg, Fußweg, Steig, Gehsteig  
  • Ausrüstung: feste Schuhe, warme Kleidung (Mütze und Handschuhe)  
  • Voraussetzung: Grundmaß an Ausdauer  
  • Kinder: ab dem Babyalter  
  • Mountainbuggy: nein  
  • Einkehrmöglichkeit: diverse in Volders  
  • Historischer Rundwanderweg: Der Heimatkunde- und Museumsverein Wattens-Volders hat 1990 den Wanderweg gestaltet (Infos zu den Stationen auf www.hall-wattens.at - Mitnahme von Ausdruck empfohlen)  
  • Öffis: Bahn und Busverbindung direkt zum Ausgangspunkt („Volderer Brücke“)
  • Höhenunterschied: je rund 200 Hm Auf- bzw. Abstieg (gesamte Runde)
  • Länge: rund 9 km gesamte Runde
  • Gehzeit: rund 2 1/2 Std. gesamte Runde (ohne längeren Aufenthalt bei den einzelnen Sehenswürdigkeiten)

Wieder am gleichen Weg retour zum Rundwanderweg und hinunter bis knapp oberhalb von Wattens. Danach folgen wir dem Weg, der westlich nach Volders führt. Im Ort am besten entlang der Hauptstraße zurück zur Karlskirche (Urnengräber westlich der Pfarrkirche letzte Station).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele