Fast-Blamage in Riad

Knockdown, aber Tyson Fury besiegt Francis Ngannou

Sport-Mix
29.10.2023 06:47

Erleichterung bei Tyson Fury! Der Schwergewichts-Weltmeister hat einen Box-Schaukampf gegen den früheren UFC-Star Francis Ngannou hauchdünn gewonnen und sich fast blamiert. 

Es war richtig knapp! In Runde drei kassierte Fury einen Niederschlag. Vor den Augen eines prominent besetzten Publikums - Cristiano Ronaldo, Conor McGregor, Eminem, Kanye West und viele mehr waren mit dabei.

Am Ende siegte Fury nicht einstimmig nach Punkten, ein Kampfrichter sah Ngannou vorn. „Francis ist ein großartiger Kämpfer, er ist stark, schlägt hart und er ist ein viel besserer Boxer, als wir alle dachten“, so Fury. „Das war wahrscheinlich einer meiner schwersten Kämpfe der letzten zehn Jahre.“

Nun wartet Usyk
Fury wird laut Medienberichten am 23. Dezember gegen den Schwergewichts-Boxweltmeister Oleksandr Usyk antreten. In dem Vereinigungskampf geht es um die Titel aller bedeutender Verbände. Der Ukrainer Uysk trägt die Titel der WBA, WBO und IBF. Der Sieger darf sich als unumstrittener Champion im Schwergewicht krönen lassen.

Trotz der Niederlage konnte sich Ngannou, zu dessen Team auch Box-Legende Mike Tyson gehörte, als Gewinner fühlen. „Ich bin sehr, sehr glücklich. Mit etwas mehr Erfahrung in diesem Spiel werde ich noch besser. Ich weiß, dass ich es kann.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele