In 8:06:22 Stunden

Franzose Sam Laidlow ist Ironman-Weltmeister

Sport-Mix
10.09.2023 17:27

Der Franzose Sam Laidlow hat am Sonntag in seiner Heimat erstmals den WM-Titel im Ironman-Triathlon erobert. Der 24-jährige Vizeweltmeister des Vorjahres gewann in Nizza nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen in 8:06:22 Stunden. Silber ging in Abwesenheit der zuletzt siegreichen Norweger Kristian Blummenfelt und Gustav Iden an den zweimaligen Champion Patrick Lange (GER/8:10:17), Bronze an den Dänen Magnus Ditlev (8:11:43).

WM-Debütant Georg Enzenberger belegte im Elitefeld mit 52 Teilnehmern in 9:00:29 Stunden Rang 26, sein österreichischer Landsmann Maximilian Hammerle (9:20:37) wurde 28. Die Titelkämpfe der Männer wurden erstmals an der Cote d‘Azur ausgetragen. Die WM der Frauen geht Mitte Oktober am traditionellen Schauplatz Hawaii über die Bühne. Ab 2024 wird jährlich gewechselt.

Beim Weltcup über die olympische Distanz im tschechischen Karlovy Vary belegte Julia Hauser Rang zehn. Es siegte Gwen Jorgensen aus den USA.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele