Pass auf dich auf

Nimm keine lebensgefährliche Abkürzung über Gleise

Die Bahn ist das sicherste Verkehrsmittel in Österreich. Dennoch verunglücken wegen Unwissenheit und Leichtsinn an Gleisanlagen jährlich viele Menschen. Welche Regeln es auf Bahnanlagen beachtet werden müssen, damit gefährliche Situationen erst gar nicht entstehen, erfährst Du hier!

Bedauerlicherweise sind auch im Vorjahr wieder Menschen in Österreich wegen Unwissenheit und Leichtsinn an Gleisanlagen verunglückt, einige davon tragischerweise tödlich. Besonders häufig begeben sich Jugendliche durch unüberlegtes Handeln und falsch verstandene Mutproben in Lebensgefahr.

Abkürzungen über Bahngleise sind lebensgefährlich. (Bild: ÖBB/Zenger)
Abkürzungen über Bahngleise sind lebensgefährlich.

So überschreiten Menschen mitunter Gleise an Orten, die dafür nicht vorgesehen sind. Sie nehmen für eine illegale Abkürzung lebensbedrohende Risiken in Kauf. Dabei vergessen sie, dass es Unterschiede zwischen Straßen- und Zugverkehr gibt: Züge sind keine Autos: Sie können nicht ausweichen, ihr Anhalteweg ist auf Grund des Gewichtes um ein Vielfaches länger.

Sicherheitstipps beim Überschreiten der Gleise

  • Benutze immer die vorgesehenen Wege zum Überqueren der Gleisanlagen!
  • Über- und Unterführungen bringen dich sicher auf deinen Bahnsteig oder nach Hause!
  • Laufe nie auf oder unmittelbar neben den Gleisen entlang!
(Bild: ÖBB Infra)

Pass auf dich auf!
Hier findest Du alle Informationen zur aktuellen ÖBB-Sicherheitskampagne.

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading



Kostenlose Spiele