Flut von Anzeigen

Tuning-Szene in Innsbruck unter die Lupe genommen

Tirol
21.08.2023 19:37

Bei Schwerpunktkontrollen in der Tuning-Szene am Samstag in Innsbruck stellte die Polizei zahlreiche Übertretungen fest und ergriff Maßnahmen.

Der Schwerpunkt wurde durch die Verkehrsinspektion Innsbruck geleitet und in Zusammenarbeit mit der Landesprüfstelle Tirol durchgeführt. Im Zuge von Lenker- und Fahrzeugkontrollen sowie bei speziellen technischen Kontrollen von Fahrzeugen wurden diverse Verwaltungsübertretungen festgestellt, wobei insgesamt 71 Anzeigen erstattet und 46 Organmandate eingehoben wurden.


Nicht typisierte Umbauten
Wegen nicht typisierter technischer Umbauten und nicht gegebener Betriebssicherheit wurden 8 Kraftfahrzeuge zur Landesprüfhalle vorgeführt und vier Kennzeichen abgenommen. 6-mal musste den Fahrzeuglenkern die Weiterfahrt untersagt werden.

Zwei Führerscheine abgenommen
Es wurden außerdem insgesamt 18 Alkoholtests sowie Untersuchungen auf Suchtgiftbeeinträchtigung durchgeführt. Dabei hat die Polizei zwei Führerscheine vorläufig abgenommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele