Di, 14. August 2018

Einfädler in Zagreb

21.01.2012 19:46

Marcel Hirscher ist sogar für die Torrichter zu schnell

Ist dieser Teufelskerl sogar für die peniblen und korrekten Torrichter des Weltcups zu schnell? Anonyme SMS, denen man grundsätzlich nicht sofort Glauben schenken sollte, brachten den "Fall Marcel Hirscher" ins Rollen. Aber Recherchen der "Krone" ergaben, dass diesmal mehr dran ist: Wie Aufnahmen von High-Speed-Kameras beweisen sollen, hat der 22-Jährige auf dem Weg zu seinen Siegen in Zagreb und Adelboden eingefädelt.

Vor einer Woche in Wengen wurde Hirscher wegen des Einfädlers in Lauf eins sofort disqualifiziert. Er fuhr auch damals ins Ziel, obwohl die Regeln in solchen Fällen eigentlich das sofortige Abschwingen vorschreiben. "Ich habe einen Schlag gespürt, aber ich war mir nicht sicher", sollte er später erklären. Und in Zagreb hatte er, als er nach seinem Fast-Ausfall knapp vor dem Ende des zweiten Durchgangs gefragt wurde, gemeint: "Ich habe das nicht einmal gemerkt, weil ich in den Rennen wie in Trance fahre!"

Alleine deshalb kann man Marcel auch keinen Vorwurf machen. Sein extremer Fahrstil macht es nicht nur für ihn selbst fast oft unmöglich, Einfädler zu bemerken: Sogar für die Torrichter ist Hirscher offenbar zu schnell! Und auch auf den normalen Fernseh-Bildern war davon beim üblichen Zusehen nicht wirklich etwas zu sehen. Auf den High-Speed-Kameras, mit denen etwa der österreichische Skiverband die Rennen seiner Läufer aufzeichnet, aber offensichtlich sehr wohl.

Protestfrist abgelaufen
Und: Der "Fall Hirscher" dürfte nicht der einzige sein. Auch der Deutsche Felix Neureuther, in Zagreb hinter dem Österreicher auf Platz zwei, soll dort im ersten Durchgang eingefädelt haben. Angst um ihre Punkte brauchen die beiden keine mehr zu haben: Die Protestfrist endet 15 Minuten nach den Rennen, sie können somit längst nicht mehr disqualifiziert werden. Und auch in Zukunft ist es schwer, Einfädler dieser Art so rasch zu erkennen: Nur auf High-Speed-Aufnahmen sind sie sofort nachweisbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Real kassiert Korb
Juve schlägt 60-Millionen-Angebot für Pjanic aus
Fußball International
Salzburgs Goalie
Stankovic: „Viele haben mich abgeschrieben“
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die Rapid-Trainerfrage und die Özil-Schelte
Video Sport
Von Fans gefilmt
Handy am Steuer: Liverpool-Star droht Strafe!
Fußball International
Ehemaliger Weltstar
Eto‘o wechselt aus der Türkei nach Katar!
Fußball International
Von Red-Bull-Akademie
Admira verpflichtet Flügelspieler Paintsil!
Fußball National
Verabredete Schlägerei
Hooligans wüten in Köln - Steinattacke auf Fanbus!
Fußball International
Heute CL-Quali
Rose und der Kampf gegen den „deutschen Fluch“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.