50.000 Kinder dabei

Fleißige Handwerker bei „Erlebniswelt Baustelle“

Tirol
17.06.2023 17:00

Seit 2012 können Schülerinnen und Schüler von sechs bis zwölf Jahren in der „Erlebniswelt Baustelle“ verschiedene Handwerke ausprobieren. Die Erlebniswelt tourte dabei im Mai und Juni durch alle Tiroler Bezirke. Pro Jahr kommen etwa 5000 Kinder, in Summe konnte heuer die 50.000-Marke geknackt werden.

„Wer will fleißige Handwerker seh’n, der muss zu uns Kindern geh’n!“ Das Kinderlied bewahrheitete sich in den beiden ersten Juni-Wochen der Innsbrucker Messe, doch nicht nur dort: Die „Erlebniswelt Baustelle“ lud Sechs- bis Zwölfjährige in allen Tiroler Bezirken ein, verschiedene Berufsfelder zu erproben. Das Lehrlingsprojekt wird von der Vereinigung Tiroler Bauwirtschaft und der BAUAkademie Tirol mit Unterstützung der Sparten Gewerbe und Handwerk sowie Industrie veranstaltet.

Zitat Icon

Wir vermitteln damit weit von der eigentlichen Berufsorientierung auf spielerische Weise, dass ein Handwerk nicht nur ein Beruf, sondern oft auch eine Berufung sein kann.

Matthias Marth, GF des Branchenverbundes Bau und der BAUAkademie Tirol

Tischlern, Mörteln, Mauern
„Die Sechs- bis Zwölfjährigen dürfen tischlern, mörteln, mauern, pflastern, zimmern, biegen und heben. Das sind Erfahrungen, die sehr viele Kinder zu Hause nicht mehr machen können. Wir vermitteln damit weit von der eigentlichen Berufsorientierung auf spielerische Weise, dass ein Handwerk nicht nur ein Beruf, sondern oft auch eine Berufung sein kann“, erklärt Matthias Marth, GF des Branchenverbundes Bau und der BAUAkademie Tirol. Die Schulklassen konnten in 15 Berufe hineinschnuppern, die es für die Errichtung von Bauwerken braucht. Seit dem Start 2012 konnte die „Erlebniswelt Baustelle“ mehr als 50.000 Kinder erreichen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele