Altlasten im Boden

Bagger sorgen für Umwelt-Alarm auf grüner Wiese

Niederösterreich
07.06.2023 11:02

Große Verwunderung und noch größere Sorge löste in Markt Piesting im Bezirk Wiener Neustadt der Start von Grabungsarbeiten auf der Harzwerkwiese aus. Denn das Areal gilt aufgrund des einstmals dort betriebenen Harzwerks großteils als kontaminiert.

 „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es bei den Grabungsarbeiten zu einer Mobilisierung von Kontaminationen im Grundwasser kommen kann“, ist auch Constantin Gessner von den örtlichen Grünen besorgt. Kurze Zeit nach seiner Kritik und die besorgter Anrainer hat die Bezirkshauptmannschaft die Arbeiten bereits untersagt.

Chemischer Geruch
Denn im Zuge eines Lokalaugenscheins der technischen Gewässeraufsicht sei durch die Abtragung der Grasschicht und des Oberbodens neben einer sichtbaren Kontamination auch chemischer Geruch wahrnehmbar gewesen. Der Grundeigentümer, ein Unternehmer aus Bad Sauerbrunn (Bgld.), wurde nun aufgefordert, ein technisches Sanierungskonzept auszuarbeiten. Zudem soll laut Bezirkshauptmann Markus Sauer umgehend eine Besprechung mit Sachverständigen, Behörde und Eigentümer stattfinden.

Zitat Icon

Es wurde ohne Kontrolle und Plan gebaggert. Es braucht ein Konzept. Mit externer Kontrolle muss ein Plan für die Sanierung erarbeitet werden.

Constantin Gessner, Grüne

„Wir könnten es auch so belassen“
Letzterer, der das Areal im Vorjahr ersteigert hatte, sieht sich durch den Stopp eher behindert. „Wir wollen die Reststoffe nur entsorgen. Wir könnten es auch einfach so belassen“, schildert er im „Krone“-Gespräch. Ein konkretes Projekt habe er aktuell ohnehin nicht geplant ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele