Kirchendiebe erwischt

Gestohlenes Kruzifix tauchte bei Autokontrolle auf

Tirol
03.06.2023 15:00

Bei einer Kontrolle in Fritzens fanden Polizisten aus Wattens bei zwei in Innsbruck wohnhaften Polen unter anderem Bargeld und ein kurz zuvor gestohlenes Kruzifix aus der Kirche in Buch. Sie wurden festgenommen.

Vorerst unbekannte Täter hatten am Mittwoch dieser Woche zwischen 8 und 14 Uhr aus der Kirche in Buch bei Jenbach ein vergoldetes Kruzifix entwendet, die „Krone“ berichtete. Die Polizei fahndete nach den Unbekannten und konnte rasch einen Erfolg erzielen.

Denn noch am selben Tag gegen 15.50 Uhr kontrollierten Beamte im Bereich der Pfarrkirche Fritzens zwei Personen bzw. deren Auto – und die Polizisten wurden fündig. In dem Wagen der zwei Polen – 38 und 57 Jahre alt – befand sich genau jenes vergoldete Kruzifix, das seit wenigen Stunden in der Kirche in Buch vermisst wurde. Zudem war laut Polizei im Auto Bargeld und typisches Tatwerkzeug für Opferstockeinbrüche.

Täter zeigten sich geständig
Der 38- und der 57-Jährige wurden festgenommen, sie zeigten sich geständig und gaben weitere ähnliche Diebstähle zu. Auch ein Opferstockdiebstahl in der Pfarrkirche Fritzens geht auf deren Konto. Der 57-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt, sein Komplize in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele