Niessl tobt

Aus von ORF Sport plus: „Logik geht anders“

Sport-Mix
20.02.2023 20:06

Sport-Austria-Präsident Hans Niessl hat sich über die Einsparungspläne von ORF-Chef Roland Weißmann irritiert gezeigt. Dass der Spartensender ORF Sport plus als linearer TV-Kanal eingestellt werden soll, sei „konzeptloses Streichen“, hielt Niessl in einer Aussendung fest.

Er kritisierte, dass der Kanal als „budgetärer Zwerg mit großem gesellschaftspolitischen Potenzial geopfert werden soll, weil ein Finanzloch von 300 Millionen Euro zu schließen ist. Logik geht anders.“

Hans Niessl (Bild: krone.tv)
Hans Niessl

Die weiteren Schritte des organisierten Sports sollen am Donnerstag in einer außerordentlichen Präsidiumssitzung festgelegt werden. Niessl hielt fest, dass der ORF als gebührenfinanzierter öffentlich-rechtlicher Sender per Gesetz zu einer umfassenden Sportberichterstattung verpflichtet sei. „Er muss also die gesamte Vielfalt der österreichischen Sportkultur auch abseits der sogenannten Premiumsportarten in seinem Programm abbilden. Und das funktioniert nur, wenn es eine Sendefläche wie ORF Sport + gibt.“

„Chaotische Vorgangsweise“
Niessl sah kein Konzept, wie ausreichende Sendeflächen für z.B. Frauen-Fußball oder Behindertensport künftig zu Verfügung stehen. „Konzeptloses Streichen ist einfach gesagt gar nichts. Diese chaotische Vorgangsweise haben sich unsere Sportlerinnen und Sportler nicht verdient!“, so der ehemalige Landeshauptmann des Burgenlands.

Vergleiche zwischen ORF Sport + und ORF III in puncto Zuseherzahlen seien laut Niessl irreführend, da der Kultursender weitaus teurer produziert werde. „Würde man ORF SPORT + mit einem ähnlichen Budget ausstatten, wäre mit Sicherheit auch die Akzeptanz des Senders durch das Publikum und damit auch das Interesse der Werbewirtschaft größer.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele