06.02.2023 16:51 |

Darum nahm er Reißaus

Fahrerflucht: Polizei schnappte Unfall-Lenker (21)

Nachdem ein Unbekannter vergangene Woche einer Villacherin seitlich ins Auto gefahren und dann geflohen war, konnte die Polizei nun den Fahrzeuglenker ausfindig machen, sowie die Hintergründe der Fahrerflucht ermitteln.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Donnerstag, 2. Februar, war eine 58-jährige Villacherin bei einer Kollision mit einem dunkelgrauen PKW verletzt worden. Der Unfallverursacher hatte aber nicht angehalten, sondern setzte seine Fahrt einfach fort. Bei der umgehend eingeleiteten Fahndung fiel einer Polizeistreife im Bereich Annenheim, Bezirk Villach-Land, ein Abschleppgespann auf, das in Richtung Feldkirchen unterwegs war. Transportiert wurde ein beschädigter, dunkelgrauer Kombi.

Probescheinbesitzer alkoholisiert am Steuer
Die Polizei hielt den Abschleppwagen an und unterzog den Lenker einer Fahrzeugkontrolle. Ebenfalls angetroffen wurde dort ein 21-jähriger St. Veiter, der zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert war. Im Zuge weiterer Erhebungen stellte sich schließlich heraus, dass der 21-Jährige den Unfall mit dem dunkelgrauen Kombi verursacht hatte. „Daraufhin war er sofort geständig“, so Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg. Weil er zum Tatzeitpunkt Besitzer eines Probeführerscheins war und alkoholisiert am Steuer gesessen hatte, habe er die Flucht ergriffen. 

Der 21-jährige St. Veiter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Imstichlassen eines Verletzten bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und wegen diverser Verwaltungsübertretungen dem Polizeikommando Villach angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?