Zahl stark gesunken

So wenige Verkehrstote gab es heuer in Kärnten

Kärnten
24.12.2022 18:00

Erfreuliche Entwicklung in Kärnten: In keinem anderen Bundesland ist die Zahl der Verkehrstoten heuer so stark zurückgegangen wie in Kärnten, wie der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) informiert. 

Weil vielen noch der Schock über den Tod des 15-jährigen Mädchens, das am 17. Dezember während eines Unfalls aus dem Auto geschleudert wurde, im Leib sitzt, ist die gesunkene Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle heuer in Kärnten nur ein schwacher Trost. „Während österreichweit die Zahl der Verkehrstoten gestiegen ist, gibt es in Kärnten einen starken Rückgang“, stellt VCÖ-Sprecher Christian Gratzer fest.

20 Menschen starben heuer auf Kärntens Straßen
Nach 38 Todesopfern im Vorjahr kamen heuer seit Jahresanfang 20 Menschen im Straßenverkehr in Kärnten ums Leben. Die 20 Todesopfer sind aber auch eine Mahnung, weitere Verkehrssicherheitsmaßnahmen umzusetzen, betont der VCÖ. In Kärnten ist die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle heuer so stark gesunken wie in keinem anderen Bundesland. 

Zitat Icon

Die bisher niedrigste Anzahl an Verkehrstoten war 26 im Jahr 2014.

Verkehrsclub Österreich

"In den vergangenen 20 Jahren wurden viele Verkehrssicherheitsmaßnahmen sowohl in den Gemeinden und Städten als auch auf Landes- und Bundesebene umgesetzt. Maßnahmen, die Unfälle vermeiden und Menschenleben retten“, betont VCÖ-Sprecher Christian Gratzer.

Tipps zur Sicherheit von Fußgängern:

  • Verkehrsberuhigung und eine fußgängerfreundliche Verkehrsplanung in Gemeinden und Städten
  • Tempo 30 statt 50
  • ein dichtes Netz an ausreichend breiten Gehwegen
  • übersichtliche Übergänge
  • ausreichend lange Grünphasen und kürzere Rotphasen bei Fußgänger-Ampeln 

Die meisten Verkehrstoten waren heuer in Niederösterreich zu beklagen mit 94. Kärnten zählt mit Vorarlberg, Wien, Salzburg und Burgenland zu jenen fünf Bundesländern mit den wenigsten Verkehrstoten. Und: In nur drei Bundesländern nahm die Zahl der Verkehrstoten heuer ab, am stärksten in Kärnten, vor Oberösterreich und Salzburg, so der VCÖ. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele