Schwere Schicksale

Weihnachten auf drei Pfoten: So feiern die Tiere

Oberösterreich
20.12.2022 11:20

Zwei Katzenbabys wurden von einem Bauernhof gerettet, „Rama“ musste aber ein Beinchen abgenommen werden. Tiere als Geschenk sind ein No-Go, Tiergärten laden auch am 24. ein.

Ein kleines Weihnachtswunder auf drei Pfoten ist das Katzchenbaby „Rama“. Gemeinsam mit ihrer Schwester „Becel“ wurde sie von einem Bauernhof gerettet, entkam knapp den Tod und wird nun im Tierparadies Schabenreith aufgepäppelt. Weitere Geschwister hatten weniger Glück, sollen von ihrem Besitzer brutal erschlagen worden sein. „Auch ,Rama‘ ist so schlimm getreten worden, dass ihr rechtes Hinterbein komplett deformiert und verdreht war“, so Leiterin Doris Hofner-Foltin.

Kätzchen „Rama“ wurde von einem Bauernhof gerettet, kann Weihnachten auf drei Pfoten feiern. (Bild: Tierparadies Schabenreith)
Kätzchen „Rama“ wurde von einem Bauernhof gerettet, kann Weihnachten auf drei Pfoten feiern.

Kurz vor Weihnachten musste das Beinchen amputiert werden. „Sie kommt damit sehr gut zurecht, hat ein schönes Leben bei uns vor sich“, freut sich Hofner-Foltin, für die Tiere als Weihnachtsgeschenk ein No-Go sind.

Tiervergabe-Stopp bis nach dem Jahreswechsel
„Wir stoppen vor Weihnachten die Vermittlung“, verrät Marlies Zachbauer, Präsidentin des OÖ Landestierschutzvereins, der die Tierheime in Linz und Steyr betreibt. „Es ist wichtig, dass Tiere nicht als Geschenke gesehen werden. Es kommen viele spontan und sogar welche, die dann ein Tier nicht mal für sich selbst holen wollen.“ In den Tierheimen in Linz und Steyr startet die Vergabe erst wieder nach dem Jahreswechsel. Warum nicht etwas früher? „Davor haben die Leute viel Besuch, es ist viel Aufruhr. Tiere brauchen aber eine Eingewöhnungszeit“, erklärt Zachbauer.

(Bild: Zoo Linz)
(Bild: Zoo Linz)

Man muss Tiere aber gar nicht besitzen, um mit ihnen Weihnachtsfreuden zu erleben. Die sympathischen Vierbeiner in den Zoos verkürzen das Warten auf das Christkind recht professionell! Im Tierpark Stadt Haag gibt es am 24. Dezember von 9 bis 15 Uhr kostenlosen Eintritt. Der Zoo in Schmiding hat bis 14 Uhr geöffnet. Im Zoo Linz dürfen von 10 bis 13 Uhr kleine Besucher Leckereien für die Tiere basteln und gleich verteilen. Das freut Erdmännchen, Ziege & Co!

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele