„Viele Emotionen“

Austria-Aus: Manfred Schmid meldet sich zu Wort

Fußball National
19.12.2022 06:37

Auf Nachtreten verzichtet er komplett. Stattdessen berichtet er von „vielen Emotionen“, die ihn regelrecht „übermannt“ hätten. Und er spricht nach wie vor von „meiner Austria“. Manfred Schmid meldete sich nach seinem Rauswurf bei den Veilchen aus Wien-Favoriten erstmals öffentlich zu Wort.

Es sei ihm eine Herzensangelegenheit, sich an seine Community zu wenden, schreibt Schmid auf Facebook - zumal er „mit vielem gerechnet“ habe, „aber ganz sicher nicht mit diesem, eurem Support, mit dieser Anerkennung, mit dieser Wertschätzung“.

„Würde ich mir wünschen“
Schmid bedankt sich ausgiebig bei Mitarbeitern, beim Trainerteam und den Fans. Und setzt dann zu einer Bitte an: „Im Sinne unserer Austria würde ich mir wünschen dass ihr, die Jungs weiterhin so großartig unterstützt wie bisher. Sie haben sich das verdient. Wir werden uns alle irgendwann Wiedersehen, davon bin ich überzeugt.“ Groll? Keine Spur. 

Vor zwei Wochen war Schmid als Austria-Trainer abgesetzt worden. Offiziell begründet wurde das von den Verantwortlichen mit „Auffassungsunterschieden“. Schmid belegte mit der Austria in der Vorsaison überraschend Rang drei, in dieser Spielzeit aber folgte eine Talfahrt. Die Violetten überwintern in der Bundesliga nur als Tabellensiebenter, im Cup-Achtelfinale schied man gegen den Regionalligisten Wiener Sport-Club aus und in der Conference-League-Gruppenphase wurde man mit zwei Punkten aus sechs Partien Letzter.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele