WM-Enttäuschung

Katar-Debakel: Davor hat Joshua Kimmich nun Angst

WM 2022
02.12.2022 11:13

Nach gerade einmal drei Spielen endet für Deutschlands Fußball-Nationalteam das WM-Abenteuer von Katar. Nach dem 4:2 gegen Costa Rica musste sich die Truppe von Hansi Flick verabschieden, da Japan im Parallelspiel Spanien mit 2:1 besiegen konnte. Joshua Kimmich fürchtet nun, in ein Loch zu fallen.

„Für mich persönlich ist das der schlimmste Tag meiner Karriere. Ich habe Angst, dass ich in ein Loch falle“, so der Rechtsverteidiger im Anschluss an die Partie. Er mache sich zudem darüber Gedanken, ob der Misserfolg mit seiner Person zusammenhänge.

Immerhin: Für Kimmich ist es bereits die zweite WM, in der er das Achtelfinale von zu Hause aus verfolgen muss. „Wir haben 2018 (Russland, Anm.) vergeigt, dann die Euro letztes Jahr (Europa, Anm.) in den Sand gesetzt“, zog der Bayern-Star Bilanz.

Der Sieg gegen Costa Rica sowie das Unentschieden gegen Spanien hatte der DFB-Elf nicht zum Aufstieg genügt, da die Iberer mit der besseren Tordifferenz Platz zwei der Gruppe E für sich behaupten konnten. Als Gruppensieger zog Japan mit zwei Siegen im Gepäck ins Achtelfinale. Dort trifft die Truppe von Hajime Moriyasu am Montag auf die Auswahl Kroatiens.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele