17.07.2022 09:15 |

Wurden sofort isoliert

Leichtathletik-WM: Japaner erstes Corona-Cluster

Aus dem japanischen Marathon-Team bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene sind sieben Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Betroffen sind zwei Athleten, der Head-Coach sowie vier Betreuer. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die positiv Getesteten wurden laut Covid-Protokoll der WM-Organisation und des Zentrums der Seuchen-Kontrolle und Prävention (CDC) isoliert und müssen fünf Tage in Quarantäne verbringen.

Es herrscht auf dem Campus der Universität von Oregon, wo die Athletinnen und Athleten untergebracht sind, keine Maskenpflicht. Es gibt lediglich eine Empfehlung, im Innenbereich Masken zu tragen. Die österreichische Delegation kommt dieser nach.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol