25.06.2022 06:30 |

online-konkurenz

Handel muss in die Offensive gehen

Eine aktuelle Analyse zeigt, dass immer mehr Kaufkraft in den Onlinehandel abfließt - der stationäre Handel muss reagieren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Kaufkraftvolumen liegt in Vorarlberg bei stolzen 2,3 Milliarden Euro. Doch längst nicht alles davon fließt auch in heimische Betriebe. Immer größer wird die Konkurrenz aus dem Netz. Der Onlinehandel hat bereits vor der Coronapandemie für Sorgenfalten auf der Stirn der Händler gesorgt. Landesrat Marco Tittler (ÖVP) wollte wissen, wie sich das Kaufverhalten nun nach zahlreichen Lockdowns verändert hat und gab zu diesem Zweck eine Studie in Auftrag. Am Freitag wurde diese sogenannten Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse präsentiert. Die letzte solche Studie stammt aus dem Jahr 2015, es lagen also Vergleichszahlen vor.

Das Ergebnis: Die Vorarlberger sind den heimischen Händlern nicht mehr so treu wie noch vor einigen Jahren. Diese Einkaufstreue lag im Jahr 2009 noch bei 94 Prozent, mittlerweile ist dieser Wert aber auf 82 Prozent gesunken. Und nicht nur die Vorarlberger kaufen weniger vor Ort ein, auch die Nachbarn aus der Schweiz und Liechtenstein haben ihre Kauflust innerhalb der vergangenen fünf Jahre im Ländle um 23 Prozent gedrosselt. Ein Gutteil davon wird nun online ausgegeben.

Zitat Icon

Die Studie zeigt klar, dass der Online-Handel der stärkste Konkurrent des Vorarlberger Einzelhandels ist. Die wirtschaftspolitische Schlussfolgerung daraus kann nur sein, den stationären Handel im Land zu stärken.

Landesrat Marco Tittler (ÖVP)

Die Kaufkraftabwanderung vom stationären zum Online-Handel hat seit dem Jahr 2015 um 146 Prozent zugenommen. Für Landesrat Tittler ist klar, dass der Einzelhandel gestärkt werden muss. Neben Kampagnen, die zum Einkaufen vor Ort animieren sollen, müssen sich auch die Händler selbst rüsten - und etwa ihre Internetpräsenz stärker ausbauen. Gewarnt wird in der Studie vor wahllosoen Ansiedlungen. Auf Qualität käme es an.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 25°
wolkenlos
13° / 29°
heiter
14° / 28°
wolkenlos
14° / 28°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)