31.05.2022 12:19 |

„Nase fällt herunter“

Shiffrin warnt ihre Fans vor den sozialen Medien

Soziale Medien werden in der heutigen Zeit sowohl für Sportstars als auch Journalisten immer wichtiger - nicht nur Werbeverträge betreffend. Doch, dass diese Scheinwelt nur seltenst der Realität entspricht, ist nur den wenigsten bewusst. Ski-Superstar Mikaela Shiffrin will darauf jetzt aufmerksam machen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unfrisiert und im Haus-Leibchen im Badezimmer stehend, lässt sich die US-Amerikanerin in ihrem jüngsten Social-Media-Posting von einem der unzähligen Instagram-Filter aufhübschen. Dabei werden der 27-Jährigen falsche Wimpern sowie ein perfekt geschwungener Eyeliner-Wing aufgetragen. Die Augen werden durch „Kontaktlinsen“ von ihrem natürlichen Grün auf Blau umgefärbt.

Wimpern und Nase fallen herunter
Zudem wird die Nase aufgrund stärkerer Konturen schmäler gemacht (Conturing), die Lippen der vierfachen Gesamtweltcupsiegerin mit Lippenstift aufgepeppt. Alles in allem sieht man auf dem Video keinerlei Poren oder Fältchen, der Filter sorgt somit für einen ebenmäßigen Teint.

„Oh, schaut euch das an: Meine Wimpern fallen herunter. Oh, meine Nase fällt herunter. Es sieht so aus als würde ich Kontaktlinsen tragen, aber ich trage keine“, will sie ihre rund ein Millionen Follower auf die geschönte Wahrheit aufmerksam machen, da der Filter nicht alle Bewegungen perfekt mitmacht.

„Filter sind verrückt“
Passend dazu titelte die Herzdame von Speed-König Aleksander Aamodt Kilde unter dem Video: „Filter sind heutzutage verrückt. Nur eine freundliche Erinnerung (mehr an mich selbst als an alle anderen), dass eine große Menge dessen, was wir in den sozialen Medien sehen, überhaupt nicht real ist. Also hört auf mit den Vergleichen.“

Ihre Fans stimmen ihr zu: Über 10.000 „Likes“ erntete Mika für den wichtigen und richtigen Hinweis für alle Nutzer - und das in nur fünf Stunden. Tendenz? Steigend!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol