Fussball-Bundesliga

„Chemie-Attentat“ bei Aufsteiger Austria Lustenau

Vorarlberg
24.05.2022 09:55

Am Sonntag feierte die Lustenauer Austria zum Saisonabschluss einen klaren 4:0-Heimsieg gegen die Young Violets aus Wien. 6000 Fans zelebrierten im Anschluss daran im Reichshofstadion die Übergabe des Meistertellers. Was zu diesem Zeitpunkt die Wenigsten wussten: Der Aufsteiger war in der Nacht zuvor Ziel eines „Chemie-Attentats“ geworden.

Wie die Vorarlberger Polizei am Montagabend gekannt gab, waren in der Nacht vor dem Spiel, gegen 3.30 Uhr, bislang unbekannte Täter ins Reichshofstadion eingedrungen.

Dort verschüttete die Vandalen eine noch unbekannte Flüssigkeit auf den Sitzbänken der Nordtribüne. In der Folge wurde ein übelriechender Geruch festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlung zur Ausforschung der unbekannten Täterschaft und zur Bestimmung der unbekannten Chemikalie aufgenommen. Die Tribüne muss von der Flüssigkeit gesäubert werden.

Die Reinigungskosten sind noch nicht bekannt. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Lustenau unter Tel. +43 (0) 59 133 8144.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
13° / 20°
leichter Regen
13° / 22°
bedeckt
15° / 21°
leichter Regen
14° / 22°
bedeckt



Kostenlose Spiele