01.05.2022 13:58 |

In historischem Kampf

Weltrekord-Boxerin verteidigt alle vier WM-Titel

Weltmeisterin Katie Taylor hat in dem als „größten Kampf in der Geschichte des Frauenboxens“ vermarkteten Duell mit Amanda Serrano aus Puerto Rico ihre vier WM-Titel erfolgreich verteidigt. Die 35-jährige Irin siegte in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) in New York mit 2:1-Punktrichterstimmen (96:93, 97:93, 94:96).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor 19.187 Zuschauern im ausverkauften Madison Square Garden war es der erste Frauen-Hauptkampf in der 140-jährigen Geschichte der ehrwürdigen Arena. Andere Städte sind fortschrittlicher und haben seit längerem Kämpfe zwischen Frauen als Hauptattraktion im Programm.

Taylor ist damit weiterhin Weltmeisterin der großen Verbände WBC, WBA, IBF und WBO im Leichtgewicht. Die 33-jährige Serrano hatte in ihrer Karriere neun WM-Titel in sieben verschiedenen Gewichtsklassen gewonnen und damit einen Weltrekord aufgestellt. Taylor ist nunmehr in 21 Profikämpfen unbesiegt, Serrano bringt es in 45 Kämpfen auf 42 Siege, davon endeten 30 durch K.o. Beide Sportlerinnen verabredeten noch im Ring einen Rückkampf.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol