23.04.2022 06:25 |

Bei einzigartiger Gala

Kampfsport-Elite boxt im Ring für den Kinderschutz

„Die Stärksten kämpfen für die Schwächsten“ - unter diesem Motto findet am Sonntag eine noch nie da gewesene Charity-Veranstaltung statt. Österreichs gesamte Kampfsport-Elite - von Nader bis Knezevic - steigt für den guten Zweck in den Ring. Bereits beendete Karrieren spielen dabei keine Rolle. Der eine oder andere feiert gar ein „Comeback“ im Ring.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Deutsch-Rap-Ikone RAF Camora („Ohne mein Team“), Schmuck-Unternehmer Thomas Sabo oder Rap-Newcomer DKN & Boris B, die zum allerersten Mal ihre extra für den Kinderschutz geschriebene Singel „Hilfeschrei“ performen - sie alle werden im Hotel InterContinental sein, wenn Österreichs Kampfsport-Elite für „Bündnis Kinderschutz“ die Box-Handschuhe schnürt. Dabei ist es egal, ob Weltmeister im Thaiboxen (Fadi Merza) oder Profiboxer (Marcos Nader) - die Ring-Größen werden sich im klassischen Boxen 2x2 Minuten gegenüberstehen.

Box-Star Nader steht für Kinderschutz
Technik, beendete Karrieren oder Knock-Outs spielen dabei keine Rolle, viel wichtiger sei, dass „die stärksten Kämpfer im Land hinter den schwächsten, den Kindern, stehen - und dies im Namen vom Kinderschutz“, so Roberto d’Atri, Obmann des Vereins, im Interview mit sportkrone.at. Zum ersten und vermutlich auch letzten Mal werde es dieses „einzigartige, einmalige“ Event geben.

Österreichs Box-Star Marcos Nader unterstützt das „Bündnis Kinderschutz“ schon seit Längerem, betitelt dies als „Herzensangelegenheit“. Er versuche, mit seiner Popularität die geschädigten Kinder zu unterstützen, ruft des Öfteren auch zu Spenden auf. Nader selbst ist Vater einer vierjährigen Tochter und trainiert in seinem Boxstudio Kinder. „Das gespendete Geld geht bei ‚Bündnis Kinderschutz‘ an den richtigen Ort“, weiß der 32-Jährige.

Ferrari-Wochenende zu gewinnen
Daher hofft d’Atri, Besitzer des Luxus-Italieners „Il Melograno“, auf eine gelungene Spendengala: „Schön wäre es, wenn die Spenden die Veranstaltungskosten decken würden. Da reden wir von 50 bis 60 Tausend Euro.“

Tombola-Preise wie ein Ferrari-Wochenende, ein italienischer Maßanzug oder eine Nacht in der Präsidenten-Suite des „InterCont“ sollen für eine ordentliche Ausbeute sorgen. Hinzu kommt eine Versteigerung getragener Boxhandschuhe (Marcos Nader, Gogi Knezevic und Fadi Merza) oder eines originalen WM-Gürtels - samt Unterschriften.

Gogi Knezevic und Fadi Merza werden auch in den Ring steigen:

Bubby Bär soll Kinder aufklären
Das eingenommene Geld kommt direkt dem „Bündnis Kinderschutz“ zugute. Die Star-Anwälte Rast, Psychologen für Eltern und Kinder, Fitness- sowie Ballett-Studios im hauseigenen „Datri Private Gym“ stellt der Herzblut-Gastronom Kindern, die Opfer pädophiler Gewalt geworden sind, zu Verfügung. „Wir versuchen, schnellstmöglich Psyche und Körper wieder aufzubauen, Kinder nicht hängen zu lassen. Wir fangen das Kind so gut es geht auf“, so d’Atri.

Da Pädophilie meist durch Vertrauenspersonen geschehe, präsentiert der Mann mit Wurzeln in Apulien bei der Gala das Kinder-Buch „Bubby Bär klärt auf“. In 20 Minuten ist die kindgerecht formulierte Aufklärung gelesen - unseren Jüngsten sollen damit „die Augen geöffnet, was falsch und richtig ist, gelernt werden“. Mit bis dato 10.000 produzierten Stück ist es ein wahrer Schatz - weitere Ausgaben sind mit den Einnahmen der Gala geplant.

„Lächerlich, widerwärtig“
Auch für die passende Show rundherum ist gesorgt: Die Polizeimusik wird im Ring zwei Lieder trällern, aber auch ein Mix aus russischen sowie ukrainischen Ballett-Kindern wird aus der eigenen Akademie auftreten und Zusammenhalt zeigen - ein besonders schönes Zeichen.

Aber wie kam’s eigentlich zu dieser (guten) Idee? „Österreich hat die schwächsten Gesetze für die Bestrafung pädophiler Verbrecher. Das ist lächerlich, widerwärtig!“ Ziel sei es, „Gesetzesänderungen zu bekommen, im Strafregister die Kindesmissbrauchsbestimmungen nachzuschärfen,“ so der Mann des d’Atri-Universums. Anti-Mobbing-Trainer Carsten Stahl („Privatdetektive im Einsatz“, RTL) dient dabei als Vorbild, hat in Deutschland schon einige Hebel gegen Pädophilie in Bewegung gesetzt.

D‘Atri will den „Hilflosen“ helfen und hoffe nun, „dass die ein oder andere Sportart einmal mitzieht“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol