„Würd‘s wieder tun“

Andrea Berg heizt Fans mit Hüllenlos-Foto ein

Adabei
10.04.2022 16:27

Andrea Berg heizt ihren Fans gerne mal in sexy Outfits bei ihren Konzerten ein. Den Anhängern der Schlagersängerin dürfte jetzt aber ganz besonders heiß werden. Auf dem Cover ihrer CD-Sonderedition ist die 56-Jährige nämlich komplett hüllenlos zu sehen. 

Auf Instagram veröffentlichte Andrea Berg jetzt die sehr erotische Aufnahme. Zu sehen ist die Schlagersängerin darauf, wie sie sich nackt auf einem Motorrad rekelt. Entstanden ist die Aufnahme allerdings nicht jetzt, sondern bereits 1992, wie Berg verriet.

Nacktfoto am CD-Cover
„Das Motorrad kennt ihr von meinen Tourneen, mich sowieso, das Foto noch nicht“, schilderte sie in ihrem Kommentar zu dem Nacktfoto - und weiter: „Ich habe mir lange überlegt, ob wir das Bild, das vor 30 Jahren spontan in unserer Garage aufgenommen wurde und ich nur als Dia-Foto hatte, veröffentlichen. Aber wisst ihr was: Ich bin stolz drauf und deshalb habe ich es als Cover unserer Sonderedition ausgewählt! Ja! Ich würd‘s wieder tun!“

„Habe wieder mein Gewicht von damals“
Noch einmal nackt vor die Kamera? Das könnte Berg durchaus, wie sie der „Bild“-Zeitung verriet. Denn „durch eisernen Willen“ habe sie vor Kurzem zehn Kilo abgenommen, plauderte sie aus. „Ich habe wieder mein Gewicht von damals. Ich könnte das Foto eins zu eins nachstellen und man würde keinen Unterschied sehen. Mir passen auch meine Klamotten von vor 30 Jahren noch“, freute sie sich über ihren Abnehmerfolg.

Angebote vom „Playboy“ habe sie immer wieder erhalten, erklärte Berg zudem. Doch an einem Nacktshooting für das Männermagazin sei sie nicht interessiert, räumte sie ein. Denn „so professionelle Nacktfotos haben für mich keinen Reiz“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele