System lahmgelegt

Wegen Hackern wackelt nun die Rektor-Wahl

Salzburg
03.04.2022 08:00
Der kommende Dienstag ist für Uni-Rektor Hendrik Lehnert ein wichtiger Tag. Dann wird der Senat darüber abstimmen, ob der Uni-Chef nahtlos eine zweite Amtszeit anhängen darf, oder ob es ein neues Bewerbungsverfahren braucht. Wegen des Hacker-Angriffs wackelt der Termin nun aber. Denn: Auch der Senat ist betroffen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag griffen Hacker das Computersystem der Universität Salzburg an – betroffen ist auch ein E-Mail-Server, über den die 3000 Uni-Mitarbeiter ihre Nachrichten empfangen und versenden. Genau das klappt nun seit knapp einer Woche gar nicht mehr. Die Hochschule beauftragte daraufhin eine externe Firma. Wie lange das Mail-Postfach der Mitarbeiter nun leer bleibt, ist jedoch ungewiss. „Wir arbeiten mit Hochdruck und rund um die Uhr an der Wiederherstellung“, sagt Rektor Hendrik Lehnert.

Probleme wirken sich auf ungeahnte Bereiche aus
Der Hacker-Angriff zieht weite Kreise - auch in Bezug auf die bevorstehende Rektor-Wahl. So wird die Mehrheit im Senat am kommenden Dienstag entscheiden, ob Lehnert nahtlos eine zweite Amtszeit anhängen darf, oder ob es eine neue Ausschreibung braucht. Da die Senatsmitglieder recht unterschiedliche Meinungen zu Lehnert haben, könnte die Entscheidung knapp werden - wenn überhaupt eine Sitzung stattfindet.

Denn: Vorab müssen die Tagesordnungspunkte an die Teilnehmer verschickt werden. Das hat zwar noch funktioniert, nun können die Mitglieder aber nicht mehr auf das E-Mail zugreifen und sich somit nicht auf die Sitzung vorbereiten. Da es so einen Fall noch nie gab, muss der Senat das weitere Vorgehen erst prüfen.

Übrigens: Noch ein Thema ist für die Sitzung vorgemerkt, nämlich ein Auftritt von Lehnert im März. Er referierte dort über William Shakespeare und zog Parallelen zum Uni-Leben. Was die Zuhörer irritierte: Lehnert las seitenweise aus einem bekannten Buch ab, ohne es dabei als Quelle zu nennen, beziehungsweise seine Aussagen als Zitat zu kennzeichnen. Nun steht die Frage im Raum, wie genau er es mit der wissenschaftlichen Praxis nimmt...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele