24.03.2022 11:40 |

Szene im Video:

Schreck in Planica! ÖSV-Adler verhindert Sturz

Riesengroße Schrecksekunde in Planica: Jan Hörl konnte am Donnerstag bei seinem Probesprung einen Sturz gerade noch verhindern. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In der Anlaufspur verlor Hörl bei hoher Geschwindigkeit plötzlich das Gleichgewicht. Der ÖSV-Adler konnte gerade noch einen wilden Crash vermeiden - hier zu sehen im Video:

Letztendlich landete er zum Glück unverletzt bei 97,5 Metern. „Oben ist Schatten in der Spur, unten scheint die Sonne drauf. Man fährt auf Anschlag rein, will aktiv über dem Ski stehen. Plötzlich stockt es dich und schiebt dich rein. Instinktiv habe ich zum Glück richtig reagiert. Ich bin selber froh, dass ich jetzt noch da stehen kann“, atmete Hörl im ORF-Interview durch.

Die Qualifikation für das Weltcup-Skifliegen in Planica ist um vier Stunden auf 15 Uhr verschoben worden. Grund sind Probleme mit der Anlaufspur - die wurden Hörl beinahe zum Verhängnis ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol