Rudi Backstage

Das große Rätsel: War Whitney Houston homosexuell?

Diesmal gibts „Rudi Backstage“ wieder als „On the road“-Version aus dem Hard Rock Café in München. Star-Filmer Rudi Dolezal widmet sich in dieser Folge dem Weltstar Whitney Houston - ihr Todestag jährte sich im Februar dieses Jahres nämlich bereits zum zehnten Mal. Außerdem erschien vor einigen Wochen ein sehr umstrittenes Buch in den USA, in dem offen über die lesbische Beziehung Whitneys zu ihrer Assistentin Robyn Crawford gesprochen wird.

Das Skandal-Buch trägt den Titel eines der bekanntesten Whitney Houston-Songs „Didn‘t We Almost Have It All“ und wurde vom Journalisten Gerrick D. Kennedy verfasst. Zu den Gerüchten um die Sexualität der Sängerin will sich der Rockprofessor in dieser Folge äußern und seine Meinung zur großen Frage preisgeben ob Whitney Houston wirklich homosexuell war. Dafür blickt er zurück in die Zeit, in der er mit dem Weltstar arbeiten durfte und wie alles begann…

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen