Fr, 21. September 2018

Starke Frau

17.05.2011 12:37

Razzano tritt trotz des Todes ihres Freundes in Paris an

Die französische Tennisspielerin Virginie Razzano wird trotz des Todes ihres Verlobten und früheren Trainers Stephane Vidal, der am Montag an den Folgen eines Gehirntumors gestorben ist, bei den am Sonntag beginnenden French Open antreten.

Vidal habe sie noch vor wenigen Tagen bestärkt, in Paris zu spielen, erklärte die 28-Jährige gegenüber der Sportzeitung "L'Equipe".

"Er hat mir gesagt, 'du musst in Roland Garros spielen'", sagte die Weltranglisten-93. "Er wollte, dass mein Leben weitergeht, dass ich weiterhin stark bin und kämpfe."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.