So, 18. November 2018

Geldwäschevorwurf

16.05.2011 16:19

Verfahren gegen Tiroler Wettfirma eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat ihr Ermittlungsverfahren gegen die Sportwetten-Firma Goldbet wegen des Verdachts der Geldwäscherei eingestellt. Die Ermittlungen hätten nichts ergeben, was den Tatverdacht begründet hätte, erklärte der Sprecher der Innsbrucker Staatsanwaltschaft Hansjörg Mayr am Montag. Die Verdachtsgründe wurden von italienischen Ermittlungsbehörden an die Innsbrucker Anklagebehörde herangetragen.

Goldbet zeigte sich am Montag in einer Aussendung darüber erfreut: "Wir sind froh, dass mit der schriftlichen Verständigung durch die Staatsanwaltschaft die Untersuchung beendet ist und alle Fragen eindeutig geklärt werden konnten", betonte Anwalt Dietmar Czernich, der das Unternehmen vertritt. Goldbet halte alle gesetzlichen Vorgaben und Anforderungen "genauestens" ein.

Die Goldbet Sportwetten GmbH wurde im Jahr 2000 in Innsbruck gegründet. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben rund 130 Mitarbeiter in der Tiroler Landeshauptstadt. Als Online-Sportwetten-Anbieter sei Goldbet unter anderem in Italien, Deutschland, Rumänien, Griechenland, Spanien und Bulgarien sowie auf den Britischen Inseln tätig.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Die neue „Buhlschaft“
Ist das Ihre Traumrolle, Frau Tscheplanowa?
Adabei
Licht, Alarmanlage
So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrüchen!
Bauen & Wohnen
Pulisic heiß begehrt
BVB-Wirbelwind für 80 Mio. Euro in Premier League?
Fußball International
„Sollen uns retten“
Selfie-Eklat: Rossi weist Streckenposten zurecht
Motorsport
„Krone“-Aktion
Funken sollen sprühen
Life
Zwischenbilanz
Seestadt Aspern: Die neue Stadt
Bauen & Wohnen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.