So, 22. Juli 2018

"Schmucker" Coup

13.05.2011 15:05

143 Brautkleider aus Obdacher Boutique gestohlen

Im steirischen Obdach (Bezirk Judenburg) haben Einbrecher am Freitag ein Händchen für Mode bewiesen. Aus dem örtlichen Hochzeitshaus wurden rund 143 der teuersten Brautkleider gestohlen. Der Wert der Beute beträgt mindestens 100.000 Euro.

Die Einbrecher machten sich in der Nacht ans Werk, drehten das Zylinderschloss der Glastür auf und wählten die Kleider ganz gezielt aus: Die teuersten Markenstücke wurden in einem Kleintransporter abtransportiert. Freitag früh wurde der Coup dann entdeckt.

Verdächtige Kundschaft
Den Verkäufern zufolge hatten bereits vor etwa sechs Wochen zwei Männer möglicherweise das Geschäft ausgekundschaftet. Die beiden Verdächtigen, laut Ermittlern dürften sie aus einem osteuropäischen Staat stammen, zeigten keinerlei Kaufinteresse. Der erste wurde als circa 55 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von untersetzter Statur beschrieben. Er hat dunkle Haare und eine Stirnglatze. Sein mutmaßlicher Komplize soll etwa 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank sein. Er hat kurze, helle Haare.

Polizei bittet um Hinweise
Die Polizei Obdach bittet Zeugen, denen in der Nacht auf Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen in der Nähe des Tatorts aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 059/13363-02 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.