Suchaktion in Lienz

Abgängiger (55) lag tot am Fuße einer Felswand

Tirol
05.02.2022 18:00

Am Freitag gegen 10.30 Uhr wurde auf der Polizeiinspektion Lienz die Abgängigkeit eines 55-jährigen Österreichers gemeldet. Am Samstag dann die traurige Gewissheit. Der Mann ist tot. Er dürfte abgestürzt sein.

Nachdem am Freitag das Auto des Abgängigen im Bereich der „Schlaitner Au“ im Gemeindegebiet von Schlaiten gefunden wurde, startete die Suchmannschaft am Nachmittag mit Suchhunden, einem Polizeihubschrauber, der Bergrettung Lienz sowie der Alpinpolizei Lienz. Doch der 55-Jährige blieb verschwunden. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit musste die Suche gegen 20 Uhr abgebrochen werden. 

Am Samstag rückten die Mannschaften wieder aus. Unter Einbindung der Bergrettung Lienz, der Wasserrettung Lienz, der Freiwilligen Feuerwehr Schlaiten sowie der Alpinpolizei wurde das Gebiet durchkämmt. 

Kurz vor 10.30 Uhr fanden die Suchtrupps den Vermissten. Der 55-Jährige lag tot am Fuße einer Felswand. Er war offensichtlich 40 bis 50 Meter über annähernd senkrechte Felswände abgestürzt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele