01.02.2022 13:29 |

#metoo hinter Gittern

Sexaffäre in Justizanstalt: Haft für Beamten

Schwere Vorwürfe hinter den dicken Mauern der Klagenfurter Justizanstalt: Ein Bediensteter - kein Wachebeamter - soll seine Stellung missbraucht und bei einem weiblichen Häftling Parfum und vor allem Alkohol gegen sexuelle Gefälligkeiten „getauscht“ haben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das war quasi eine Symbiose für beide“, sagt Staatsanwältin Eva Pachernig. „Aber gerade im Strafvollzug herrscht eine besondere Aufsichtspflicht.“ Und die habe der Mann schamlos ausgenutzt. „Alles nicht wahr“, beteuert er am Dienstag abermals. Er habe sich seit der Dienstzuteilung 1987 stets mustergültig gegenüber Frauen verhalten und keine Ahnung, warum er derart beschuldigt würde.

Zeugen bestätigten „Grapscherei“
Allerdings tauchen auch weitere Zeugen auf, Männer wie Frauen, die das Verhalten des Angeklagten nicht so mustergültig aussehen lassen: „Er hat hingegrapscht. Und die, die sich das gefallen ließ, hatte eben Vorteile.“ Richter Gernot Kugi glaubt den Aussagen und fällt ein Urteil, bei dem der Angeklagte beinahe vom Sessel fällt: „Schuldig wegen Missbrauchs des Autoritätsverhältnisses, 18 Monate teilbedingt.“ Sprich: Für sechs Monate müsste der Mann nun selbst in eine Zelle. Verteidiger Philipp Tschernitz meldet nach kurzer Schockstarre des Mandanten Berufung an.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)