Ausschreibungen gab‘s

Drei Landes-Topjobs in Oberösterreich zu vergeben

Umweltanwalt, Patientenvertreter sowie Kinder- und Jugendanwältin sind gerade in der Ausschreibung. Verwaltungschef Erich Watzl ist beim Personal-Karussell noch nicht dabei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gleich drei Top-Jobs beim Land Oberösterreich sind derzeit ausgeschrieben: Der von Umweltanwalt Martin Donat, Patientenvertreter Michael Wall sowie Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger. Nicht aber der von Landesamtsdirektor Erich Watzl, obgleich schon seit drei Jahren über seine mögliche Nachfolge durch Thomas Schäffer, den Büroleiter von LH Thomas Stelzer, spekuliert wird.

Pensionsalter erst im September 2023
Doch davon, dass Watzl, seit Mai 2014 Chef der Landesverwaltung, amtsmüde sei, ist uns nichts bekannt. Das Pensionsalter erreicht er mit seinem 65er erst Anfang September kommenden Jahres – also ist auch die Karikatur von der Räumung seines Büros ziemlich verfrüht. Dazu kommt noch, dass der Job des Landesamtsdirektors nicht formell ausgeschrieben werden muss, sondern der passende Mensch sozusagen einfach vom Landeshauptmann ausgesucht wird. Ein Anachronismus, der in modernen Verwaltungszeiten völlig überholt ist!

Dauer-Aufgabe mit Sisyphos-Anmutung
Watzl, vor seiner Verwaltungskarriere ÖVP-Vizebürgermeister in Linz, ist ja eh noch mit einer Daueraufgabe beschäftigt, nämlich der Deregulierung (also Abbau bzw. Vereinfachung von Vorschriften) sowie der Optimierung von Organisationsstrukturen im Amt der oö. Landesregierung und den Bezirkshauptmannschaften. Watzls Zwischenbilanz auf „Krone“-Anfrage zeigt, dass da schon einiges weitergeht - wenn auch ein bisschen Sisyphos-Anmutung dabei ist.

Weg theoretisch frei für LH-Büroleiter Schäffer
„Dereguliert“ wurde inzwischen auch ein Artikel in der Landesverfassung: Seit 1. Mai 2019 muss der Landesamtsdirektor zwar rechtskundig, aber kein Beamter mehr sein, sondern ein bloßer Bediensteter. Auch das war bisher ein Indiz für Schäffers (ausschreibungslosen) Aufstieg an die Verwaltungsspitze, denn der Stelzer-Büroleiter ist bloß Vertragsbediensteter beim Lande OÖ.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)