Wegen Mega-Talent

Geheim-Verhandlung? Bayern verärgern Barca-Bosse

Der FC Bayern München ist offenbar an Spaniens Mega-Talent Pedri vom FC Barcelona dran. Laut dem Sportblatt „As“ sollen die Deutschen mit dem 18-jährigen Mittelfeldmotor allerdings hinter dem Rücken der Katalanen verhandelt haben. Nun herrscht Aufregung!  

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Denn: Pedri steht noch bis 2026 beim FC Barcelona unter Vertrag und hat seit Oktober angeblich auch eine feste Ablösesumme von einer Milliarde Euro im Kontrakt verankert. Ob die Bayern diese Summe stemmen wollen?

Fest steht: Der deutsche Rekordmeister wollte Pedri schon im Sommer 2020, zog damals aber den Kürzeren. Nun soll Sportboss Hasan Salihamidzic einen neuen Anlauf gewagt haben. Immerhin braucht Barca angesichts der hohen Schulden dringend Geld. Angeblich kann sich der FC Bayern sogar einen Blitz-Wechsel vorstellen. Das kommt bei den Barca-Bossen aber gar nicht gut an.

„Es stimmt, dass  ...“
„Es stimmt, dass Bayern mit Barca-Spielern im Austausch war, ohne Barca darüber zu informieren. Ich würde nicht sagen, dass das Verhältnis zwischen den Klubs sehr schlecht ist, aber es ist sicherlich nicht mehr so wie früher“, wird ein Barca-Insider zitiert.

Barca hat Pedri im Sommer 2019 für 20 Millionen Euro von UD Las Palmas gekauft, ihn aber nach einer Leihe erst ein Jahr später geholt. Mittlerweile zählt er aber nicht nur bei Barcelona, sondern auch in Spaniens Nationalmannschaft zu den Stammkräften.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol